Zalon by Zalando - Unboxing der besonderen Art

Ich habe es gewagt! Ich habe jemand wildfremdes meine Outfits zusammen stellen lassen! Wie? Über Zalon by Zalando!

Für mich gleicht das fast schon einem Abenteuer, denn ich bin extrem wählerisch und das obwohl ich einen doch eher konservativen Kleidungsstil habe. Selbst mein Mann verzweifelt manchmal an mir, wenn wir shoppen sind und er mir das x-te Kleidungsstück gezeigt hat, was ich mit verzogenen Mundwinkeln und einem Kopfschütteln quittiere.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich wirklich lange gebraucht habe, um meinen Stil zu finden. Es gab Phasen in denen ich ausschließlich schwarz in meinem Kleiderschrank besessen habe, dann gab es die Vintage Phase, in welcher alles mit Spitze besetzt war und dann gab es noch die Sporty Ära, aber das alles war nicht ich.

Hinzu kommt, dass ich eben sehr klein bin. Mit 1,59cm gucke ich meistens nach oben - es gibt Freunde, die leicht in die Knie gehen, wenn sie mich begrüßen, da könnte ich jedesmal aufschreien und komme mir wie so ein kleines Kind vor!

Eigentlich könnte man sagen, dass ich erst seit meiner Gewichtsabnahme im letzten Jahr so richtig weiß, was mir steht. 15kg bei einer Größe von 1,59cm machen so viel aus! Während ich vorher L-Größen getragen habe und mich eher verstecken wollte, kann ich mich mittlerweile in S- manchmal sogar XS-Größen austoben.

Austoben durfte sich nun auch meine persönliche Zalon Stylistin. Hierfür bekommt man einen Katalog an Fragen und Bildern mit Sachen, bei denen man man anklicken muss, was dem eigenen Stil am ehesten entspricht - Klassisch, Business, Natürlich, Urban, Verspielt und noch einige mehr. Hier kann man auch mehrfach Nennungen vornehmen, da man ja meist nicht den einen einzigen Stil trägt.

Auch bevorzugte Marken können genannt werden. Die Auswahl ist hier sehr groß und man kann bei so ziemlich jedem einzelnen Schritt eine zusätzlich Mitteilung an die Stylistin schreiben - sollte zum Beispiel eine bestimmte Marke nicht mit aufgelistet worden sein oder es etwas geben, was man auf keinen Fall trägt. Im Anschluss geht es an den Stil der Oberteile, Jacken, Hosen, Schuhe, etc. Bei allen einzelnen Punkten kann man außerdem gewünschte Farben und Muster angeben und es wird gefragt, welche Größe jeweils die richtige ist und außerdem, wieviel man durchschnittlich dafür ausgibt. Auch später, wenn man bereits seine Angaben gemacht hat und die erste Box erschienen ist, kann man jederzeit Änderungen im Profil vornehmen.

Das alles ist meiner Meinung nach perfekt durchdacht. Ist man mit den Fragen fertig, werden diese gespeichert und an den jeweiligen Stylisten weitergeleitet. Ihr müsst im Übrigen keine Angst haben, alles was euch zugeschickt wird auch kaufen zu müssen. Es wird auch nicht mehr an Geld oben drauf geschlagen, also für die Beratung durch den Stylisten. Es ist eher so, als würdet ihr ganz normal bei Zalando bestellen, nur gebt in diesem Fall nicht ihr die Bestellung auf, sondern euer Zalon Stylist.

Nun muss ich dazu sagen, dass es eine Stylistin bei Zalon gibt, die ich bereits seit langer Zeit durch Instagram kenne und ich muss gestehen, dass ich das Ganze auch nur deshalb gemacht habe, ansonsten hätte ich wohl noch ein Weilchen gebraucht, mich zu überwinden, jemand anderes meine Outfits zusammen stellen zu lassen.

Jana (jana4shopping) war also meine persönliche Stylistin. Ich mag ihren eigenen Stil sehr gern, so dass ich ihr voll und ganz vertraut habe, dass auch sie für mich das passende Outfit finden würde. Mein zusätzlicher Vorteil war, dass ich Jana via Instagram noch ein paar mehr Angaben machen konnte, bzw. ihr Bilder mit Outifts geschickt habe, die ich mir vorstellen würde. Jana war super geduldig mit allem, hat hier noch einmal nachgefragt und da und mich am Ende dann doch 'überrascht'.

Überrascht deshalb, da ihr eine Vorschau erhaltet bevor die Box an euch raus geschickt wird, welche ihr bewerten könnt. Jedem einzelnen Teil könnt ihr ein Feedback geben und dabei 'Mag ich' oder 'Mag ich nicht' anklicken. Bei Teilen die ihr nicht mögt, solltet ihr dazu schreiben, was ihr daran nicht mögt und was ihr euch anstelle dessen eher vorstellt. Das macht es eurer Stylistin einfacher im Anschluss einen Ersatz auszusuchen. Genau das habe ich auch getan, so dass ich bei ein paar Teilen wusste was ich erhalte, bei anderen, die ich wiederum nicht mochte, wusste ich anschließend nicht, was mir Jana stattdessen ausgewählt hat.

Und dann kam sie, meine Box! Riesig kann ich euch sagen, aber wirklich schön gemacht, mit einer Trageschlaufe und zum auseinanderklappen. Es war, als würde ich ein Geschenk auspacken!

In der Box lag neben meinen Outfits, die jeweils wie ein Geschenk mit blauen Satinbändern umwickelt waren, noch ein Umschlag, in welchem neben einem Bild von Jana meine Outfits detailliert aufgelistet waren und denen Jana noch ein Text hinzugefügt hat, wie sie sich die einzelnen Outfits vorstellt und warum, sie gerade diese für mich ausgesucht hat. Ich war wirklich positiv überrascht und kann mir vorstellen, dass da ein Haufen Arbeit hinter steckt!

Mein Wunsch war es ein paar Teile für den Herbst/ Winter hinzuzubekommen. Da ich vor kurzem meinen Kleiderschrank komplett entrümpelt habe, brauchte ich einfach frischen Wind und manchmal sieht man selbst den Wald vor lauter Bäumen nicht, ist vollkommen eingefahren in seinem Kleidungsstil, dass einem am Ende Sachen entgehen, die doch viel besser zu einem passen, als man es gedacht hätte!

Viel besser saß zum Beispiel der Pullover, den ich gar nicht wahrgenommen hätte, geschweige denn ihn mir bestellt. Jana hatte mit ihm das perfekte Händchen und ich wurde jetzt schon mehrmals darauf angesprochen - eine absolute Punktlandung.

Die Hose und der Blazer hingegen sind zurück gegangen - die Schilder habe ich beim Fotografieren vorsorglich dran gelassen und erst danach entschieden, was ich denn nun nehme (oh Gott, darf ich das hier eigentlich so sagen?! *hust*). Der Blazer sieht wirklich schön aus, aber war für knapp 100€ dann doch nicht zu hundert Prozent das was ich mir vorgestellt habe und die Hose war schon sehr eng und zudem zu tief geschnitten, sprich immer wenn ich in die Hocke gegangen bin, fehlte nicht viel, dann wäre mein Po zum Vorschein gekommen *lach*

Aber das sind Dinge, auf die hat Jana und jede andere Zalon Stylistin eben keinen Einfluss. Manche Sachen fallen größer aus, manche kleiner, manche sehen auf Bildern super aus, man selbst fühlt sich aber nicht richtig wohl damit. Hier kann man sich als Kunde und Stylist auch mit der Zeit eingrooven, zumal man am Ende einer Zalon Bestellung für jedes zugesandte Kleidungsstück auch noch einmal ein Feedback geben kann.

Outfitdetails

Blazer: Esprit CHECKED Blazer navy 99,95€
Pullover: mint&berry REPEAT Strickpullover navy salute 39,95€
Bluse: Selected Femme SFDYNELLA Bluse snow white 49,95€
Hose: LTB ROSELLA Jeans Skinny Fit papillon wash 67,45€
Schal: Pieces PCBILLI port royale 19,95€
Schuhe: Tamaris Stiefelette navy 59,95€

Jana´s Beschreibung zu meinem Outfit: 
Für Deinen kreativen Job habe ich klare Farben gewählt. Ein klassisches und modernes Outfit mit einem karierten Blazer von Esprit. Dazu passt die weiße Bluse perfekt darunter. Mit dem Strickpullover wird Dein Outfit gemütlich. Durch die Jeans wird der gesamte Look bequem und sportlich. Mit den Stifeletten von Tamaris in dunkelblau ist Dein Outfit stimmig und harmonisch.

Ich kann nach meiner ersten Zalon Bestellung definitiv sagen, dass ich zum Wiederholungstäter werde. Zum einen finde ich es spannend, was jemand anderes für mich nach meinen Angaben aussucht und zum anderen kommt ein wenig Abwechslung in den eigenen Kleiderschrank.

Ich weiß jetzt schon, dass ich auch beim nächsten Mal wieder auf Jana als Stylistin zurückgreifen werde, denn sie hat meinen Stil perfekt getroffen. Noch mehr würde ich mich natürlich freuen, wenn ich einen richtigen Shoppingtag mit Jana verbringen könnte, denn sie bietet ihre Styling Dienste auch außerhalb von Zalon an. Mehr zu Jana findet ihr auf ihrem Facebook Profil Personal Shopper Jana Klunk!

Wie gefällt euch Outfit Nummer 1? Habt ihr auch schon mal über Zalon bestellt???

Kommentare:

  1. Mein Freund bestellt ein paar Mal im Jahr bei Zalon (oder auch anderen ANbietern) aber ganze Outfits waren leider noch nie dabei die ihm gefallen bzw. gepasst haben, einzelne Teile hingegen schon. Der Pullover steht dir extrem gut, auch mit der weißen Bluse drunter finde ich das sehr gelungen.

    Alles Liebe
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe jetzt auch nicht das ganze Outfit genommen, obwohl es ja schon schön ist und auch stimmig. Das muss ich meinem Schatz aber auch mal vorschlagen, denn er ist auch sehr eingefahren und trägt irgendwie immer das Gleiche - gute Idee! ;)

      Löschen
  2. Liebe Melanie, dieser Pullover <3 - ais Du den in der Insta-Story anhattest, war ich total geflasht :) der steht Dir wirklich super - allgemein finde ich die Idee ganz gut, dass man sich sein Outfit zusammenstellen kann, zumal man ja kein so großes Risiko eingeht, wenn man eine Vorschau hat und dann Ersatz dafür bekommt. Auch kann man so vielleicht doch mal zu Dingen greifen, die man vorher für sich nicht in Anspruch genommen hätte, so wie Du beim Pulli :) Ich finde das gesamte Outfit richtig toll, der Blazer wäre mein persönlicher Gechmack jetzt nicht (ich hasse Blazer übrigens, haha), aber er steht Dir, vielleicht etwas zu kurz, aber durchaus passend zum Outfit. Die Jeans finde ich auch richtig richtig klasse, aber klar, wenn sie bissel zu eng ist (und ne Nummer größer dann sicher zu weit) - man muss sich ja wohlfühlen, steht Dir aber trotzdem supergut. Schal und Schuhe sind ebenfalls 1 a - richtig toll und farblich so schön für den Herbst alles. Viel Freude dann mit den Sachen, die Du behalten wirst und es würde mich nicht wundern, wenn der Pulli nochmals mehr Bewunderer finden wird^^ liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist schon echt ein Traum oder?! Ich bin auch total verliebt darin und für mich ist er das Herzstück des gesamten Outfits ;) Nein, wirklich gar kein Risiko! Ich hab mal vor einer gewissen Zeit ein Profil angelegt, aber als es dann am Ende hieß, die gute Stylistin würde mich anrufen und ich angeben sollte, wann, hab ich zurück geschreckt und es sein lassen - ich telefoniere nicht all zu gerne ;P Das ist zum Glück jetzt nicht mehr der Fall, sonst hätte ich es immer noch nicht gemacht *lach*
      Ich bin der absolute Blazer Fan und wollte auch einen haben, aber dieser war nicht so ganz meins! Ich habe jetzt vor zwei Tagen durch Zufall einen gefunden und der ist absolut perfekt - den werde ich hier ganz sicher auch noch zeigen ;)
      Insgesamt muss ich wirklich sagen, das Jana ganze Leistung gezeigt hat und sie hat auch meinen Geschmack getroffen, alles andere wird sich sicher mit der Zeit noch geben!
      Haha, ich habe auch den Eindruck mit dem Zeigen des Pullis eine kleine Welle losgetreten zu haben. Der wird von dem einen oder anderen jetzt sicher auch gekauft ;)

      Löschen
  3. Absolut ein Traum! Ich liebe sowieso Dunkelblau, aber ich hatte ihn da auch noch in Grau und ich meine, Weinrot gesehen, auch tolle Farben jetzt zur Jahreszeit. Gut, dass Du Dich "überwinden" konntest, manchmal lohnt es sich, über seinen Schatten zu springen :) Schön, dass Du nun einen anderen Blazer gefunden hast, bin gespannt :). Ich hätte den Pulli auch gern, ehrlich gesagt, aber für mich lohnt sich das derzeit (noch) nicht, neue Kleidung zu kaufen. Ich bin noch dabei einiges abnehmen zu wollen; außerdem habe ich so viele, tolle handgestrickte Pullis meiner Mutter, die mir alle zu groß geworden sind und die aufribbeln werde, um daraus mal irgendwann was Neues zu stricken, die reicht für zig neue Pullis - allerdings bin ich mit solchen Mustern wie in Deinem Pulli überfordert - schon bissel sehr aufwändig und ich stricke sonst eher Socken und Schals :) Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Stricken kommen Erinnerungen an meine Großeltern hoch! Ich war als Kind so oft bei ihnen und habe es geliebt, wie viel Zeit und Geduld sie mit mir hatten - ich war ein kleiner Wildfang ;) Während mein Opa immer Skat mit mir gespielt hat, hat mir meine Oma das Stricken beigebracht und das Knüpfen von Wandteppichen. Das war immer etwas absolut meditierendes für mich. Leider habe ich es seit Jahren nicht mehr gemacht, eigentlich seit meiner Kindheit nicht mehr, so dass ich es verlernt habe - so schade! Ich glaube es wäre etwas, was mich aus meinem manchmal doch sehr stressigen Alltag zurück holen würde... Dir auch ein schönes Wochenende! <3

      Löschen
  4. Danke, liebe Melanie :) Da Du das jetzt erwähnst: Meine Oma hat auch geknüpft, wir hatten die tollsten Teppiche damals! Als Kind hab ich ja irgendwie darüber gelacht, vor allem haben mir die Muster oft nicht gefallen, aber sie waren so schön dick, weich und haben die Füße warm gehalten - etwas, was man heutzutage ja zu schätzen weiß^^ Stricken ist wirklich ne feine Sache, allgemein Handarbeiten. Ich kann es nur empfehlen, denn es "zwingt" einen förmlich zur Ruhe und das kann man auch gut beim Serie oder Film gucken nebenbei machen. Probier es ruhig mal wieder, wenn Du schon mal Spaß dran hattest, kommt die Freude daran sicher wieder :)

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie